Corona: Wo führt das alles noch hin?


#422

Ja, ja. Der Lockdown beruht auf verlässlichen Zahlen.

Magdeburg/Halle - Die Landesregierung hat das bundesweit vereinbarte Herunterfahren des öffentlichen Lebens und privater Kontakte fast vollständig in Landesrecht übertragen. Die neue Verordnung soll am Montag für den Monat November in Kraft treten. Die Infektionszahlen in Sachsen-Anhalt hätten diese Schritte nicht erfordert, betonte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU). Es gehe jetzt aber um einen Akt nationaler Solidarität.

Man bekommt ja fast feuchte Augen. Der Misterpräsident von Sachsen Anhalt erklärt, dass es eigentlich in seinem Bundesland keinen Lockdown bräuchte, aber aus einem Akt der nationalen Solidarität würde man trotzdem alles herunterfahren. :face_vomiting:

Was soll man dazu sagen?


#423

Vor einem Jahr hätte ich gesagt, das muss Satire sein. Was muss ein hartarbeitender Mensch denken, wenn er aus sogenannter “Solidarität” seinen Betrieb aufgeben muss? Solidarität, heißt ganz einfach, es gab einen Befehl von oben.

LG


#424

Liebe Leute!

Ich habe da Fragen:

Wie viele Menschen müssen prozentual sterben,
wenn sie an diesem Corona-Virus erkrankt sind:
Von zehn Leuten einer? Von zwanzig Leuten einer?

Warum werden heute mehr Menschen geboren,
als Menschen, die heute sterben dürfen/müssen,
in dieser seltsamen “Coronazeit”??

Zur Zeit leben ca. 7 843 573 954 Menschen auf der Welt,
und es werden täglich mehr und gewiss nicht weniger. :sunglasses:

Danke!

LG!


#425

Nur mal so als Vergleich


#426

Ein neues Krankheitsbild wurde entdeckt:
die “symptomlos Erkrankten”,
früher nannte man die auch “Gesunde” :sunglasses:

Fast jeder Zweite ohne Symptome.

Nun stellt sich heraus, dass viele Hersteller ihre PCR Tests nur für Patienten mit Symptomen ausgeben.

Warum werden dann Menschen getestet, die gar keine Symptome haben?
Und wie aussagekräftig sind dann diese Tests?


#427

Ja, das ist die Freiheit der Medizin und Wissenschaft. Wenn die Meinung nicht passt, einfach strafversetzt.


#428

#429

Du lügst schamlos weiter. Es gibt zahlreiche Krankheiten, wo es nicht nur symptomlose Infizierte gibt sondern die sogar in der Mehrzahl sind. Das ist bei Influenza so, das ist bei Polio so🤷🏻‍♂️


#430

https://www.lungenaerzte-im-netz.de/krankheiten/grippe/diagnose-untersuchung/

Menschen ohne Symptome sind nicht krank. Es sind Menschen die sich gesund fühlen. Wenn dem nicht so wäre, hätten sie Symptome.

Man kann auch nicht einfach so Menschen die sich psychisch gesund fühlen, für psychisch krank erklären. Wo kommen wir hin, wenn jeder in Amt und Würden bestimmt, wer krank ist und wer nicht, ohne dass der Mensch sich krank fühlt.


#431

Menschen ohne Symptome können infiziert sein und andere infizieren. Ob dir das jetzt passt oder nicht?


#432

Der PCR Test sagt nicht aus, ob der Mensch infiziert ist. Der Test kann keine Viren nachweisen, folglich kann man nicht feststellen, ob der Mensch mit einem Virus infiziert ist.
Der Test, laut Beipackzettel, sollte sowieso erst dann gemacht werden, wenn der Mensch Symptome zeigt. Selbst dann dient er nicht zur Diagnose. Steht alles geschrieben, kann man alles nachlesen.

Ab wann, darf man von einer Infektion sprechen?.

Man muss kein Arzt sein, um zu verstehen, dass der PCR-Test keine Viren nachweisen kann.
Nun ja, dennoch lasse ich gerne Ärzte sprechen

https://www.aerzteblatt.de/studieren/forum/136876


#433

Es werden keine Viren getestet, nur Zellfragmente. Der Test schlägt auch bei anderen Mikroben an. Man bedenke, dass dieser Test auch bei einer normalen Influenza positiv wird.

Auf der Gebrauchsanweisung des PCR-Tests der deutschen Firma creative diagnostics steht an erster Stelle, dass ihr Test auch bei anderen Viren anschlage, darunter „Influenza A Virus (H1N1), Influenza B Virus (Yamagata), Respiratory Syncytial Virus (type B), Respiratory Adenovirus (type 3, type 7), Parainfluenza Virus (type 2), Mycoplasma Pneumoniae, Chlamydia Pneumoniae“

LG


#434

Hat man diese Mikroben, neben zahlreichen anderen, heißt das nicht, dass der Mensch infiziert ist. Erst wenn der Mensch Krankheitssymptome zeigt und positiv auf einen Erreger getestet wurde, kann man sagen, dass der Patient an dieses Virus, oder an diesem Bakterium infiziert, sprich, erkrankt ist. . Wir brauchen Mikroben für unser Immunsystem. Müssten wir keimfrei leben, würden wir sterben. Normalerweise lernt man das im Biologieunterricht.


#435

#436

Die Frage die wir uns stellen müssen, ist, wie gehen wir als Christen damit um?
Wohin geht die Reise?
Was würde Jesus tun.? Jesus hat sich nie politisch geäußert.
Was können und dürfen wir tun, wenn es gegen unsere Gesundheit geht, vor allem, bei unseren Kindern?
Maskenpflicht ( Atemnot) bei Grundschulkinder, was würde Jesus tun?

Was ist, wenn Massenimpfungen kommen, wobei wir wissen, dass sie Menschen schwer krank machen oder womöglich töten können?
Unser Tempel ist unser Körper, wir sollen ihn nicht verunreinigen. Kann das Gottes Wille sein, dass wir uns freiwillig oder unfreiwillig impfen lassen?

Seit ich tagtäglich mit meinem Hund draußen bin, habe ich keinen Schnupfen, keine Halsschmerzen, nichts mehr.
Mein Hausarzt hat mir viele Jahre im Herbst eine Grippeimpfung empfohlen. Ich erwiderte immer: Herr Doktor, sie wissen doch, dass sie nutzlos ist. Warum soll ich mir die Spritze geben lassen? Er lachte immer zustimmend.
Vielen Ärzten ist mittlerweile das Lachen vergangen.

LG


#437

Ich bin geschockt

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/aenderungen-im-infektionsschutzgesetz-entwurf-der-neue-§-28a-und-die-einschraenkung-der-grundrechte-a3373155.html

LG


#438

Hallo Elli,
das ist die richtige Frage. Ich bin derzeit noch in einer gewissen Schockstarre.
Man fühlt sich so machtlos.


#439

Ich denke, das geht vielen so. Als Christen sollten wir uns schon fragen, was wir machen, wenn es um Leib und Leben, sprich, unsere Gesundheit geht.
Wir sollen der Obrigkeit dienen, steht geschrieben. Dazu zählt, denke ich, dass wir die Maßnahmen annehmen sollen, auch dann, wenn sie unsinnig sind.

Was aber, wenn es um unsere Gesundheit geht? Wir sollen unseren Körper rein halten, weil er der Tempel Gottes ist. Ich will auch nicht, dass man von mir DNA-Material nimmt. Ich will, wenn es um meinem Leib geht, selbst entscheiden können.

Ich bin froh, dass ich kein Schulkind habe. Ich finde das ziemlich verantwortungslos, den Kindern ihre Luft zum Atmen zu nehmen. Ich würde da nicht mitmachen. So wie ich das sehe, haben Eltern nur sehr begrenzt eine Chance sich zu wehren. Die wenigen Kinder mit Attest, machen einen regelrechten Spießrutenlauf mit.

Ich weiß nicht, was sagen eure Gemeinden, wie gehen die vor? Machen die alles was die Regierung sagt? Ich bin in keiner Gemeinde.

Hier noch etwas Erfreulicheres. Ob der Widerstand erfolgreich sein wird, werden wir sehen.

LG


#440

#441

Habe auch gehört, dass die Bundeswehrsoldaten, für ein Inlandeinsatz, pro Tag, 93 € zusätzlich bekommen.