Der dritte Tempel in Jerusalem


#81

Hallo…

Du hast ja recht, mit dem Tempel, aber die Bestrebungen sind im Gang, du kannst dich im Internet informieren. Das ganze kann noch einen neuen Krieg auslösen.
Ganz so schlimm wie du schreibst, sind die Juden nicht. Immerhin, haben sie Jesus umgebracht. Ich denke wir verstehen das Judentum und die Tieropfer nicht.
Aber Gott wird sein Volk ja verwerfen und in große Trübsal bringen und dann werden sie Jesus anerkennen und um IHn klagen…Jesaja?::

SERVUS SIGGI80


#82

Hallo SIGGI80!

Ich habe zwischenzeitlich einige Deiner Schriften angeschaut, stimme in vielem überein.

Zu dem Deinem Beitrag einige Anmerkungen:

Insbesondere amerikanischen Evangelikale hegen diese Erwartung. Doch der in Hesekiel 40 - ff. beschriebene Tempel kann das nicht sein. Diesen sollten offenbar die “Juden” (Stämme Juda, Benjamin, Levi) nach der Rückkehr aus dem Exil bauen. Nach Hesekiel 40,39 und weiteren Stellen waren in diesem Tempel auch Sündopfer vorgesehen. Doch Sündopfer, nach dem das Lamm Gottes - Jesus - für die Sünden der Menschen geopfert wurde, sind nicht mehr nötig.

Verschiedenen Schriftstellen ist zu entnehmen, dass die Nachfolger Jesu mit dem Tempel gemeint sind. Paulus schrieb seine beiden Briefe an die Thessalonicher in den Jahren 50/ 51, also bevor Johannes die Offenbarung erhielt.

Offenbarung 11,1-2 (Luther):

Und es wurde mir ein Rohr gegeben, einem Messstab gleich, und mir wurde gesagt: Steh auf und miss den Tempel Gottes und den Altar und die dort anbeten.
2 Aber den äußeren Vorhof des Tempels lass weg und miss ihn nicht, denn er ist den Heiden gegeben; und die heilige Stadt werden sie zertreten zweiundvierzig Monate lang.

Damit können aber keine Bauwerke gemeint sein. Die Zahl der wahren Nachfolger Jesu könnte der Tempel nicht fassen. Der “äußere Vorhof” steht für die Laueren unter den Christen, die gem. Offenbarung 13,7-10 besonders unter Verfolgung zu leiden haben.

Möglich, dass sich der u.a. in 2, Thessalonicher 2,4 genannte Herrscher einen Tempel bauen lässt. Doch viel Zeit bleibt ihm dafür nicht, übt er doch Macht nur für 42 Monate aus.

Stimme so weit zu. Dass unter der Regierung Jesu ein neuer Tempel gebaut wird, ist möglich, aber nicht vorhergesagt.
Nun sollte man übrigens noch auf Entwicklungen verweisen, die nahe legen, dass der Zeitpunkt von Jesu Machtantritt nicht mehr fern ist. Das wird an einem Posaunentag (Rosch ha-Schana) geschehen.


#83

Hallo…

Hier sind die Bibelstellen zum Tempel im Millenium :
http://www.computer-painting.com/html/millenium.html#m58

SCHÖNE wOCHE SIGGI80


#84

Wie immer werden Stellen aus dem AT zitiert, zusammengeschnitten und eine Lehre daraus geschmiedet.

Nirgends sprach unser Herr Jesus über ein irdisches Königreich, das nach seiner Wiederkunft aufgerichtet werden sollte. Warum sollte er uns so etwas Wichtiges verschweigen?

Die Juden erhofften sich ein irdisches Reich, mit dem Messias als König, nach dem Vorbild Davids. Jesus erklärte ihnen die Schrift, wieso und warum das so nicht sein würde… So ist es immer noch. Juden glauben immer noch, weil sie unseren Herrn Jesus in ihren Schriften nicht finden, bzw. ausradiert haben.
Sehr viele Christen lassen sich von Juden belehren, haben sich auf auf diese falsche Lehre eingelassen.

Mit der Wiederkunft Jesus wird die Erde zergehen Ja, sie wird unbewohnbar sein. Die Leichen, heißt es, wird niemand beerdigen können.
Unser Herr Jesus ist der König aller Könige… Er ist gegenwärtig König und Hohepriester nach der Weise Melchisedek.
Wenn er wiederkommt, wird er sein Königreich seinem Vater übergeben. Er wird mit seiner Wiederkunft seine Feinde unter seinen Füße besiegt haben.

Er wird niemals wieder Sündopfer zulassen. Damit würde er selbst sein Opfertod lästern.
Satan verlangt Opfer. Mit erneuten Opfern wird Satan angebetet. Ist doch klar, dass damit vom Opfer Jesus abgelenkt wird.
So gesehen, können weitere Tieropfer, sogar "Das Greuelbild im Tempel "darstellen.

Nirgends sprach König David von einem irdischen Reich, wo er unter Jesus ein König sein werde.
Er sah prophetisch seinen ( unseren ) Herrn als König und Hohepriester nach der Art Melchisedek im Himmel
Er sitzt zur Rechten des Vaters

https://www.bible.com/de/bible/73/PSA.110.1-7.hfa

Wann “der Tag des Gerichts” sein wird, wird uns detailliert erklärt.

LG


#85

Ja, Elli, so sehe ich das auch. :+1:

Jesus Christus sprach:

Joh 18,36 Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wäre mein Reich von dieser Welt, meine Diener würden darum kämpfen, dass ich den Juden nicht überantwortet würde; aber nun ist mein Reich nicht von hier.

Jesus Christus ist nicht von dieser Welt (Joh 8,23)
und sein Reich ist auch nicht von dieser Welt
(und das wird es in Zukunft auch nicht sein).

Lk 17,20-21
20 Als er aber von den Pharisäern gefragt wurde: Wann kommt das Reich Gottes?, antwortete er ihnen und sprach: Das Reich Gottes kommt nicht mit äußeren Zeichen; 21 man wird auch nicht sagen: Siehe, hier!, oder: Da! Denn sehet, das Reich Gottes ist mitten unter euch.

Ja, sehet, das Reich Gottes ist mitten unter uns, inwendig, in uns, in unseren Herzen.

Und Jesus wollte auch damals schon kein irdischer König sein auf Erden.

Joh 6,15 Da Jesus nun merkte, dass sie kommen würden und ihn ergreifen, um ihn zum König zu machen, entwich er wieder auf den Berg, er allein.

LG! Erich


#86

Ich habe früher auch elendslange Abhandlungen über solche Themen verfasst, bin aber zum Schluss gekommen, dass sie eine Vermischung aus eigenem Wunschdenken und Wort Gottes sind.

Ich konzentriere mich daher auf das prophetische Wort. Hier darf das Wort, spezifisch aus dem AT, auch ernstgenommen werden, dass es sich so erfüllt wie es geschrieben steht.

Viele begehen den Auslegungsfehler und vergeisltichen Aussagen aus dem NT um damit Aussagen aus dem AT zu erklären. Aber es ist meist umgekehrt, das AT erklärt uns das NT.

Es erfolgt eine mangelnde Differenzierung in den Begriffen, wann ein Begriff in seiner geisltichen Bedeutung und wann er in seiner natürlichen verwedet wird. Himmlisch und irdisch haben beide Bedeutungen, ebenso wie Fleisch oder Blut und noch andere Begriffe.

Hingegen haben Worte wie Israel, Jerusalem, Stadt, Land und dgl. grundsätzlich nur die natürliche Bedeutung. Es gibt kein geistiches Land oder Israel, das macht nur die Irrlehre der Israel-Ersatztheologie daraus.


#87

Hallo…

Der Satz:
Hingegen haben Worte wie Israel, Jerusalem, Stadt, Land und dgl. grundsätzlich nur die natürliche Bedeutung. Es gibt kein geistiches Land oder Israel, das macht nur die Irrlehre der Israel-Ersatztheologie daraus.
Das ist der reine Quatsch…denn jeder Christ, der wirklich Gott kennt ist ein ein von Gott adoptierter Isrealit.
Ausserdem ist Zion das die heilige Stadt Jerusalem eine geistige Stadt. Der alte Bund und der neue Bund sind stark miteinander verwoben. Gott sagte Mose als er die Stiftshütte bauen sollte. " baue alles nach dem himmlischen Muster, das du gesehen hast. "

Können Sie nicht begreifen, das Gott Geist ist und nicht materiell ?

SERVUS SIGGI80


#88

Hallo…dein Glaube ist dein Himmelreich.
Wenn du das so glaubst, wirst du nicht bei der ersten Auferstehung dabei sein, denn die dort Auferstandenen werden mit Jesus tausend Jahre regieren:
Offenbarung 20,6 : Selig und heilig ist, wer teilhat an der ersten Auferstehung. Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre

ÄNDRE DICH
Siggi 80


#89

So ist es!! Gut, dass kein Mensch an der Himmelstür steht.

Wenn ich was glaube?
Was ist die erste Auferstehung?
Erkläre doch bitte die erste Auferstehung biblisch.
Gibt es noch eine zweite Auferstehung? Wenn ja, wo wird sie beschrieben?

Warum, weil ich nicht das denke, was dir passt? Vielleicht solltest du um mehr Demut bitten.

LG


#90

Was ist das für eine Lehre? Ich kenne sie nicht. Magst du sie mir bitte in ein paar Sätzen erklären.

LG


#91

Dazu Offenbarung 20,5-6 (Luther):

Die andern Toten aber wurden nicht lebendig, bis die tausend Jahre vollendet wurden. Dies ist die erste Auferstehung.
6 Selig ist der und heilig, der teilhat an der ersten Auferstehung. Über diese hat der zweite Tod keine Macht; sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.

Diese Auferstehung ist deshalb “die erste Auferstehung” genannt, weil eine zweite folgt - tausend Jahre später. An der ersten Auferstehung nehmen nur wenige Menschen teil, wohl nicht mehr als Bruchteile von Promille der Menschen.

Kann übrigens anders nicht sein. Über wen sollten die zur Zeit lebenden etwa 2.200 Millionen Christen denn herrschen, wenn von den derzeit lebenden 8.000 Millionen Menschen infolge der zwei vorhergesagten Schwerstkriegen nur die Hälfte überlebt?


#92

Was ist denn nun die “erste Auferstehung”. Wann soll sie sein?.
Haben wir hier einen Text, der von der Wiederkunft Jesus spricht?

Gut, die Enthaupteten regieren mit Christus 1000 Jahren, noch jemand.??
Der zweite Tod, hat keine Macht über diejenigen, die bei der ersten Auferstehung dabei sind. Wer denn nun, und wann und wo und was heißt das? Haben wir hier Informationen?

Die Enthaupteten regieren 1000Jahre mit Christus. Steht im Text, dass Christus 1000Jahre auf der Erde regieren wird? Nein, nur dass Enthauptete mit ihm regieren

LG


#93

Alles klar, dann lass dich auch beschneiden. :grinning:

Ich denke du denkst nicht mehr viel darüber nach, wann es einen Unterschied zwischen geistlichen und natürlichen Dingen gibt und wann nicht, stimmt’s?

In der Tempelfrage wird dann eben auch Kraut und Rüben vermischt,


#94

Hallo…
lese doch mal Römer 11,11-20. Wenn du nicht eingepfropft bist in israel, dann bist du noch ein gottloser Heide.

HOSTAS SIGGI80


#95

Hallo…
Entschuldigung, das hätte ich nicht sagen dürfen, denn ich bin kein Lehrer und das steht mir nicht zu. Wieder was gelernt.

Also 1. Auferstehung steht in 1Thessal. 4,13:
13Wir wollen euch aber, ihr Brüder, nicht in Unwissenheit lassen in betreff der Entschlafenen, damit ihr nicht traurig seid wie die andern, die keine Hoffnung haben.
14Denn wenn wir glauben, daß Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird GottGott auch die Entschlafenen durch Jesus mit ihm führen.15Denn das sagen wir euch in einem Worte des Herrn, daß wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des Herrn übrigbleiben, den Entschlafenen nicht zuvorkommen werden;
16denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune GottesGott erschallt, vom Himmel herniederfahren, und die Toten in Christus werden auferstehen zuerst.
17Darnach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und also werden wir bei dem Herrn sein allezeit.
18So tröstet nun einander mit diesen Worten!

Über diese Auferstehung berichtet auch die Offenbarung 20,4 :
4Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und ich sah die Seelen derer, die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes GottesGott willen, und die das Tier nicht angebetet hatten noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand genommen hatten; und sie lebten und regierten mit Christus tausend Jahre.
5Die übrigen der Toten aber lebten nicht, bis die tausend Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung.

Wenn es eine erste Auferstehung gibt dann muss es ja noch mehr Auferstehungen geben. das zeigt Vers5. Die zweite Auferstehung ist also nach den tausend Jahren von Gottes Reich dem sogenannten Millenium.

nix für ungut siggi 80


#96

Ok, kein Problem:

Ja, was du schreibst, denken die meisten.
In Offenbarung 20, geht es aber, dem Text nach, um die Enthaupteten, wegen ihres Zeugnisses und dem Worte Gottes…
Die nicht das Tier angebetet haben, noch sein Bild.und ohne Malzeichen. Dieser Text spricht eher für die Menschen, die ganz am Schluss, kurz vor der Wiederkunft Jesus leben.
Diese werden mit Jesus tausend Jahre regieren.

Im ganzen Text gibt es keinen Hinweis auf die Wiederkunft Jesus. Also, um eine Auferstehung der Toten und eine Entrückung der Gläubigen.
Warum müssen dann die"Übrigen der Toten", Ungläubige sein? Neben den gewaltsam zu Tode gekommenen, gibt es noch jede Menge friedlich eingeschlafene Gläubige.

Manche Ausleger meinen auch, dass mit der Totenauferstehung auch die Neugeburt gemeint sein könnte. Regieren tun wir ja jetzt schon alle mit Jesus.
Hier sehe ich aber auch Probleme. Es werden nicht nur Enthauptete sich bekehren können.

Dass Jesus für 1000 Jahre auf der Erde regieren wird, steht nicht einmal ansatzweise im Text… Dass Mitregieren über 1000 Jahre ,muss dort sein, wo Jesus wohnt, wo sonst?
Am Tag seiner Wiederkunft wird er die Erde nicht betreten.

LG


#97

Warum so schüchtern? Was Du schreibst ist doch Schrift-gemäß.
Übrigens sieht sich wohl jeder, der hier in diesem öffentlichen Forum schreibt, als Lehrer. Das bedeutet eine gewisse Verantwortung vor Gott und den Menschen.


#98

Lesen kann ich. Was hat das mit dem dritten Tempel zu tun?

Sollte es einen Tempel geben hat er andere Funktionen, das wurde gleich zu Beginn schon erörtert. Du bist erst später eingestiegen in die Runde. Lies dich bitte zuerst ein, ich werde jetzt nicht alles wiederholen.

Das Begriff Tempel gehört wieder zu den Worten, die beide Bedeutungen haben können, eine natürliche und eine geistliche.


#99

Und ich sah keinen Tempel in ihr, denn der Herr, Gott, der Allmächtige, ist ihr Tempel, und das Lamm.

Ja du Gscheidle, habe ich auf meiner Website etwas anderes geschrieben : http://www.computer-painting.com/html/auferstehung.html

Jetz pass mal auf du Gscheidle, Du mit deinen Kenntnissen von geistigem und materiellen Dingen. Es sieht so aus, als ob du ein Gnostiiker wärst? Stimm das? Wenn du wirklich etwas von geistigen Dingen verstehen würdest, dann würdest du verstehen was Jesus gesagt hat: " Wenn dich dein Fuß zur Sünde verführt, dann reiß ihn heraus und wirf ihn von dir" KANNST DU DAS ? VERSTEHST DU DAS ? Hast du der Sünde Widerstand geleistet bis aufs Blut? Heb.11,-12
So spricht Gott im Buch Hiob zum Menschen, und zu dir, und wenn du das kannst, dann werde ich auch dich als Lehrer anerkennen: Hiob 40,9: Hast du etwa einen Arm wie Gott, und vermagst du den Donner so laut rollen zu lassen wie er?
10 So schmücke dich doch mit Erhabenheit und Hoheit und kleide dich in Pracht und Herrlichkeit! 11 Laß die Ausbrüche deines Zorns sich ergießen! Und gewahrst du irgendeinen Hochmütigen, so wirf ihn nieder! 12 Ja, gewahrst du irgendeinen Hochmütigen, so demütige ihn und stürze die Frevler nieder, wo sie stehen! 13 Laß sie allesamt tief in den Staub sinken, laß ihr Angesicht erstarren in Todesgrauen! 14 Dann will auch ich dich lobend anerkennen, daß deine Rechte dir den Sieg verliehen hat.«

Also du Gscheidle wie schaut’s aus? Kannst du das; den Frevler hiabstoßen?Hast du schon angefangen zu überwinden?

SERVUS SIGGI80


#100

hallo…

Es steht in Offenbarung 20,6: Selig und heilig ist, wer teilhat an der ersten Auferstehung. Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.
warum glaubst du der bibel nicht ? Es ist die Offenbarung Jesu Christi er hat das offenbart.

Wenn du es haargenau wissen willst, wie die Rückkehr Jesu und die Auferstehung und das Millenium und er neue Himmel und die neue Erde zusammenhängen lies mal in meine Website rein:

http://www.computer-painting.com/html/auferstehung.html
http://www.computer-painting.com/html/millenium.html

machs gut siggi 80