Gedanken zu den Tageslosungen


#222

Wer Geld liebt, wird vom Geld niemals satt, und wer Reichtum liebt, wird keinen Nutzen davon haben. Prediger 5,9

Macht euch Geldbeutel, die nicht altern, einen Schatz, der niemals abnimmt, im Himmel, wo sich kein Dieb naht, und den keine Motten fressen. Denn wo euer Schatz ist, da wird auch euer Herz sein. Lukas 12,33-34

In Jesus Christus, der mich von allen Sünden befreit und ein neues Leben schenkt hat, liebe ich nicht mehr das Geld und den Besitz, sonder allein Gott als meinen Erlöser und Herrn.


#223

Das Verlangen der Elenden hörst du, HERR; du machst ihr Herz gewiss. Psalm 10,17

Der Gott der Hoffnung erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes. Römer 15,13

Durch die Gewissheit des ewigen Lebens allein durch weil Jesus Christus mein Erlöser und Herr geworden ist, bin ich erfüllt mit grosser Freude über mein Leben.


#224

Die Israeliten schrien zu dem HERRN, und der HERR erweckte ihnen einen Retter, der sie errettete. Richter 3,9

Jesus Christus ist der treue Zeuge, der Erstgeborene von den Toten und Fürst der Könige auf Erden! Ihm, der uns liebt und uns erlöst hat von unsern Sünden mit seinem Blut, sei Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Offenbarung 1,5.6

Ich bin so froh, dass ich glauben kann, dass Jesus Christus mich mit seinem stellvertretenden Tod erlöst hat von allen meinen Sünden, dich mich sonst von Gott getrennt hätten.


#225

HERR, wer ist dir gleich unter den Göttern? Wer ist dir gleich, der so herrlich und heilig ist, schrecklich, löblich und wundertätig? 2.Mose 15,11

Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Einsicht gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen. Kinder, hütet euch vor den Götzen! 1.Johannes 5,20.21

Ich bin so froh, dass ich durch den Glauben, allein an Jesus Christus als meinem Heiland und Erlöser, kein Götzendiener mehr bin.


#226

Siehe, jetzt sprechen sie: Unsere Gebeine sind verdorrt, und unsere Hoffnung ist verloren, und es ist aus mit uns. Darum weissage und sprich zu ihnen: So spricht Gott der HERR: Siehe, ich will eure Gräber auftun und hole euch, mein Volk, aus euren Gräbern herauf. Hesekiel 37,11-12

Jesus spricht: Es kommt die Stunde und ist schon jetzt, dass die Toten hören werden die Stimme des Sohnes Gottes, und die sie hören, die werden leben. Johannes 5,25

Durch meine Sünden war ich tot für die Gemeinschaft mit Gott. Gottes Wort hat mich zur Gemeinschaft mit Gott gerufen und nun lebe ich mit Gott für ewig.


#227

Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn. 1.Mose 32,27

Und siehe, eine Frau, die seit zwölf Jahren den Blutfluss hatte, trat von hinten an ihn heran und berührte den Saum seines Gewandes. Denn sie sprach bei sich selbst: Wenn ich nur sein Gewand berühre, so werde ich gesund. Da wandte sich Jesus um und sah sie und sprach: Sei getrost, meine Tochter, dein Glaube hat dir geholfen. Und die Frau wurde gesund zu derselben Stunde. Matthäus 9,20-22

Ich glaube auch an das stellvertretende Erlösungswerk von Jesus Christus, und mein Glaube rettet mich vom ewigen Verderben.


#228

Ich erkenne, HERR, dass du alles vermagst, und nichts, das du dir vorgenommen, ist dir zu schwer. Hiob 42,2

Der Hauptmann sprach zu Jesus: Herr, ich bin nicht wert, dass du unter mein Dach gehst, sondern sprich nur ein Wort, so wird mein Knecht gesund. Matthäus 8,8

Ich war nicht würdig Gemeinschaft mit Gott zu haben, aber die Liebe von Jesus Christus der auch für mich starb hat mich ermutigt Gottes Gnade als Geschenk anzunehmen.


#229

Mein Leib und Seele freuen sich in dem lebendigen Gott. Psalm 84,3

Jesus spricht: Bleibt in meiner Liebe! Das habe ich euch gesagt, auf dass meine Freude in euch sei und eure Freude vollkommen werde. Johannes 15,9.11

Gerne bleibe ich in der Liebe von Jesus Christus meinem Erlöser vom ewigen Verderben und meinem Herrn der mir täglich echte Freude schenkt.


#230

Meine Seele wartet auf den Herrn mehr als die Wächter auf den Morgen. Psalm 130,6

Meine Lieben, baut euer Leben auf eurem allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist, und bewahrt euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus. Judas 1,20-21

Das Wichtigste in meinem Leben ist immer an den barmherzigen Gott zu glauben, der mich erlöst hat durch das vollkommene Opfer von Jesus Christus.


#231

Ich wünsche dir einen schönen Tag und alles Liebe und Gute. Ich wünsche dir Gesundheit an Leib und Seele. Zufriedenheit mit allem, was dir im Alltag begegnet. Gelassenheit und den nötigen Humor, auch über Missgeschicke lachen zu können. Freude über grosse und kleine Dinge, wie an einer Blume am Wegrand. Frieden mit allen Menschen und echte Freundschaft, damit du dich nie einsam fühlen müsst.

Ganz besonders aber wünsche ich dir das höchste Gut der Welt, den Geber aller guten Gaben, Gott selber!
Es gibt nichts Grösseres, nichts Besseres, als den zu haben, von dem alles kommt. Darum wünsche ich dir, dass du mit dem Psalmdichter sagen kannst:

«Herr, wenn ich nur dich habe, bedeuten Himmel und Erde mir nichts. Selbst wenn alle meine Kräfte schwinden und ich umkomme, so bist du doch, Gott, allezeit meine Stärke - ja, du bist alles, was ich habe! Eines ist sicher: Wer dich ablehnt, wird zugrunde gehen; du vernichtest jeden, der dir die Treue bricht. Ich aber darf dir immer nahe sein, mein Herr und Gott; das ist mein ganzes Glück! Dir vertraue ich, deine wunderbaren Taten will ich weitererzählen.»
(Psalm 73, 25 - 28)

Dies wünsche ich dir von ganzem Herzen und möge das Segenslied in deinem Leben Wirklichkeit werden. www.youtube.com/watch?v=5ngCbY6HJn8&list=FLLfN9ZhZNqiqU-nMvmk7RcA&index=14


#232

So spricht der Herr: Ich will mich selbst als Wache um mein Haus lagern. Sacharja 9,8

Jesus spricht zu Petrus: Die Pforten der Hölle sollen meine Gemeinde nicht überwältigen. Matthäus 16,18

Ich gehöre zu der Gemeinde Gottes, weil ich mich für ein Leben mit Jesus Christus als meinen einzigen Erlöser und Herrn entscheiden, und nichts Böses kann mich von ihm trennen.


#233

Ich bin’s, dessen Hände den Himmel ausgebreitet haben und der seinem ganzen Heer geboten hat. Jesaja 45,12

In Christus ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Mächte oder Gewalten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen. Kolosser 1,16

Mein Schöpfer Jesus Christus und der des ganzen Universums ist als Mensch ein Geschöpf geworden, um das Unrecht von mir und allen die ihn annehmen zu sühnen - was für eine Liebe hat Gott da bewiesen.


#234

Der HERR ist gut und gerecht; darum weist er Sündern den Weg. Psalm 25,8

Petrus trat zu Jesus und sprach: Herr, wie oft muss ich denn meinem Bruder, der an mir sündigt, vergeben? Ist’s genug siebenmal? Jesus sprach zu ihm: Ich sage dir: nicht siebenmal, sondern siebzigmal siebenmal. Matthäus 18,21-22

Weil Jesus Christus mir alle meine Sünden vergab und auch vergeben wird, bin auch ich bereit, durch die Kraft Gottes, allen Menschen alles Schuld zu vergeben und nichts nachzutragen.


#235

Gott, du holst mich wieder herauf aus den Tiefen der Erde. Du machst mich sehr groß und tröstest mich wieder. Psalm 71,20-21

Es ist nicht der Wille bei eurem Vater im Himmel, dass auch nur eines von diesen Kleinen verloren werde. Matthäus 18,14

Weil Gott Vater nicht mein Verderben wollte, sandte er seinen Sohn Jesus Christus als Mensch in die Welt um auch mich vom Verderben zu erlösen, wofür ich täglich dankbar bin.


#236

In der Beziehung von Miriam und Marcus Ruprecht kriselt es. Dann bricht bei Miriam auch noch eine chronische Krankheit aus. Sie hat starke Schmerzen, kann das Bett kaum noch verlassen. Plötzlich liegt die ganze Verantwortung für die Familie bei Marcus, was ihm bald zuviel wird. Als die Ärzte den beiden keine Hoffnung auf Besserung machen, muss er sich entscheiden: zu seiner Familie stehen oder zurück in die ersehnte Freiheit?


#237

Eine linde Antwort stillt den Zorn; aber ein hartes Wort erregt Grimm. Sprüche 15,1

Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen. Matthäus 5,9

Ich glaube, dass Jesus Christus auch für mich am Kreuz gestorben und danach auferstanden ist, und so bin ich mit Gott, versöhnt, weil durch den Glauben Jesus als mein Erlöser und Herr geworden ist.


#238

Wer Gott spotten wird bekommen was er verdient!
Irret euch nicht! Gott lässt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten. Galater 6,7
erkennen


#239

Sieh nun herab von deiner heiligen Wohnung, vom Himmel, und segne dein Volk Israel. 5.Mose 26,15

Er gedenkt der Barmherzigkeit und hilft seinem Diener Israel auf. Lukas 1,54

Ich bin so froh, dass Jesus Christus sich nicht nur seinem Volk Israel barmherzig ist, sondern allen Menschen auf der Erde, auch mir ist Gott täglich barmherzig, weil er mein Erlöser und Herr ist.


#240

Gott, du kennst meine Torheit, und meine Schuld ist dir nicht verborgen. Psalm 69,6

Erlöse uns von dem Bösen. Matthäus 6,13

Mit Jesus Christus als meinen Erlöser und Herrn bin ich nicht mehr Sklave vom Bösen, Jesus hilft mir mich vom Bösen fern zu halten und es zu meiden.


#241

Wer gerecht herrscht unter den Menschen, wer herrscht in der Furcht Gottes, der ist wie das Licht des Morgens, wenn die Sonne aufgeht. 2.Samuel 23,3-4

Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein.
Matthäus 5,14
Ein grosses Vorrecht das ich durch den Glauben an Jesus Christus allein ein Licht in der Welt sein darf, dass in der Finsternis leuchtet, damit Menschen auch ein Licht Gottes werden können.