Gedanken zu den Tageslosungen


#889

Sie haben sich Götter von Gold gemacht. Vergib ihnen doch ihre Sünde! 2.Mose 32,31.32

Gebt acht, liebe Brüder und Schwestern, dass in keinem von euch ein böses, ungläubiges Herz sei und niemand abfalle vom lebendigen Gott, sondern redet einander zu Tag für Tag. Hebräer 3,12-13

Die Gemeinschaft mit Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geists, die ich durch den Glauben an Jesus Christus als meinen Erlöser und Herrn bekommen habe, ist mir das Wichtigste im Leben.


#890

Sie kommen zu Jesus und sehen den Besessenen dasitzen, bekleidet und vernünftig. Markus 5,15

Jesus verändert Menschen
Der US-amerikanische Prediger Dr. Harry Ironside wurde von einem Gegner des Christentums herausgefordert. Er sollte mit ihm über das Thema „Agnostizismus gegen Christentum“ diskutieren. Der Agnostizismus vertritt die Ansicht, dass man nicht wissen kann, ob es Gott gibt.

Ironside akzeptierte, stellte jedoch folgende Bedingung: Sein Gegner solle zwei Leute mitbringen, deren Leben vorher kaputt gewesen sei - und die anschließend durch ein anti-christ­liches Leben aus ihrem Elend herausgekommen wären. Ironside selbst versprach, dass er im Gegenzug einhundert Menschen mitbringen würde, die ein ähnlich kaputtes Leben geführt hatten, aber durch die Kraft von Jesus Christus neuen Sinn erfahren und ihr kaputtes Leben hinter sich gelassen hätten.

Was geschah? Wie würde der Herausforderer reagieren? Seine Reaktion war vielsagend: Er zog die Einladung zur Diskussion zurück.

Unser heutiger Bibelvers erzählt von einem Mann, der durch einen Dämon nicht mehr seiner selbst war und solche Kräfte entwickelte, dass er sogar seine eisernen Fesseln zerreißen konnte. Nachts hielt er sich auf Friedhöfen auf, schrie und fügte sich Verletzungen zu. Eines Tages saß er ruhig, angezogen und vollkommen normal zu den Füßen von Jesus Christus. Was war geschehen? Jesus hatte ihn total verändert!

Solch krasse Schicksale mögen die Seltenheit sein. Aber jeder von uns sehnt sich in irgendeiner Form nach Veränderung oder wünscht sich, Dinge in den Griff zu bekommen. Vielleicht belastet uns eine schwere und dunkle Vergangenheit und die Tatsache, dass Fehler nicht rückgängig gemacht werden können. Dann kann Jesus Christus uns helfen! Durch den Glauben an Ihn werden wir zu neuen Menschen mit neuem Lebensmut. - So etwas kann nur Jesus Christus zustande bringen!


#891

Der Tag des HERRN ist groß und voller Schrecken, wer kann ihn ertragen? Doch auch jetzt noch, spricht der HERR, kehrt um zu mir von ganzem Herzen! Joel 2,11-12

Seid gleich den Menschen, die auf ihren Herrn warten. Lukas 12,36

Ich bin so froh, dass ich mi Jesus Christus als meinen Erlöser und Hern vom ewigen Verderben zum ewige Leben bei Gott gekommen bin, und mit Freude auf das Kommen von Jesus Christus warte.


#892

In meinem Zorn habe ich dich geschlagen, aber in meiner Gnade erbarme ich mich über dich. Jesaja 60,10

Gott hat den Schuldbrief getilgt, der mit seinen Forderungen gegen uns war, und hat ihn aufgehoben und an das Kreuz geheftet. Kolosser 2,14

Die Konsequent meiner Sünden wäre das ewig Verderben gewesen. Nun hat Jesus Christus mir alle meine Schuld vergeben, allein aus Gnade, allein durch den Glauben an ihn als meinen Erlöser und meinen Herrn, dem ich bis an mein Lebensende nachfolgen will.


#893

Der HERR macht zunichte die Pläne der Völker. Psalm 33,10

Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht? 1.Korinther 1,20

Seitdem ich Jesus Christus als meinen Erlöser und Herrn nachfolge, bekam ich die Gottes Weisheit, die mich zur Ehrfurcht Gottes führt.


#894

Ich will meinen heiligen Namen kundmachen unter meinem Volk. Hesekiel 39,7

Jesus betet: Ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen. Johannes 17,26

Ich bin immer wieder berührt vom Wort Gottes zu lesen, dass der Schöpfer des ganzen Universums mich liebt, und sein Leben auch für meine Erlösung geopfert hat.


#895

Wer ist denn dieser? Lukas 8,25

Eindrucksvolle Gegensätze

Der Herr Jesus ist der Reichste: «Mein ist das Silber und mein das Gold, spricht der Herr der Heerscharen» (Haggai 2,8). Und: «Mein ist alles Getier des Waldes, das Vieh auf tausend Bergen» (Psalm 50,10). Trotzdem wurde Er für uns arm, damit wir durch seine Armut reich würden.

Er ist der Demütigste: «Ich bin sanftmütig und von Herzen demütig» (Matthäus 11,29). Und: «Er fing an, den Jüngern die Füsse zu waschen» (Johannes 13,5). Doch welche Erhabenheit strahlte Er gerade darin aus, dass Er in der Mitte seiner Jünger der Dienende war.

Er ist der Schönste: «Du bist schöner als die Menschensöhne, Holdseligkeit ist ausgegossen über deine Lippen; darum hat Gott dich gesegnet in Ewigkeit» (Psalm 45,3). Aber die meisten Menschen bemerkten diese Schönheit nicht. Aus ihrer ungläubigen Sicht besass Er keine Pracht.

Er ist der Reinste: «Ein solcher Hoherpriester geziemte uns auch: heilig, unschuldig, unbefleckt, abgesondert von den Sündern und höher als die Himmel geworden» (Hebräer 7,26). Was musste es jedoch für Ihn, den sündlosen Menschen, sein, für uns zur Sünde gemacht zu werden!

Er ist der Höchste: «Darum hat Gott ihn auch hoch erhoben und ihm den Namen gegeben, der über jeden Namen ist, damit in dem Namen Jesu jedes Knie sich beuge» (Philipper 2,9.10). Doch zuvor hatte sich Jesus Christus erniedrigt und am Kreuz den untersten Platz eingenommen.

https://www.nzd.beroea.ch/home.html


#896

Ich bin ein Gast auf Erden. Psalm 119,19

So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise, und kauft die Zeit aus. Epheser 5,15-16

Seidem ich ein Kind Gottes geworden bin durch den Glauben an Jesus Christus, habe ich den Himmel als meine ewige Heimat bekommen, und so bin ich nur ein Gast auf dieser Erde.


#897

Der HERR, euer Gott, ist Gott oben im Himmel und unten auf Erden. Josua 2,11

Jesus spricht: Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. Matthäus 28,20

Diese Welt wird einmal ein Ende haben, doch bis dahin bleibet mein Erlöser und Herrn Jesus Christus bei mir, und dann beginnt ein neue Leben in einer neuen Erde die vollkommen sein wird.


#898

Der HERR ist mein Teil, spricht meine Seele; darum will ich auf ihn hoffen. Klagelieder 3,24

Ihn habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb; und nun glaubt ihr an ihn, obwohl ihr ihn nicht seht; ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude, wenn ihr das Ziel eures Glaubens erlangt, nämlich der Seelen Seligkeit. 1.Petrus 1,8-9

Durch das neue Leben das mein Heiland Jesus Christus mir schenkte, kann ich für alles dankbar sein und bin jederzeit bereit ewig bei ihm zu leben.


#899

Gott schuf sie als Mann und Frau und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch«. 1.Mose 5,2

Gott gebe euch viel Barmherzigkeit und Frieden und Liebe! Judas 1,2

Weil Jesus Christus mich aus Liebe, Barmherzigkeit und Frieden angenommen und erlöst hat vom ewigen Verderben, so will auch ich barmherzig mit meinen Mitmenschen sein und mit ihnen in Liebe und in Frieden leben.


#900

Es freue sich das Herz derer, die den HERRN suchen! Psalm 105,3

Freut euch, lasst euch zurechtbringen, lasst euch mahnen, habt einerlei Sinn, haltet Frieden! So wird der Gott der Liebe und des Friedens mit euch sein. 2.Korinther 13,11

Jesus Christus schenkte mir ein neues Leben mit einer neuen Gesinnung ganz für Gott zu leben und mit meinen Nächsten in Liebe und Vergebung zu leben.


#901

Wer ist der König der Ehre? Es ist der HERR, stark und mächtig, der HERR, mächtig im Streit. Psalm 24,8

Das Volk, das Jesus voranging und nachfolgte, schrie und sprach: Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn! Hosianna in der Höhe! Matthäus 21,9

Ich preise gerne meinen Herrn und Heiland Jesus Christus, weil er mir schon hier auf Erden ein wahres und erfülltes Leben gibt, und nach meinem Tod ewiges Leben bei ihm in seiner Herrlichkeit.


#902

Lasst uns unser Herz samt den Händen aufheben zu Gott im Himmel! Klagelieder 3,41

Von Gebet und Fürbitte lasst nicht ab: Betet allezeit im Geist und dazu seid wach! Epheser 6,18

Ich sage gerne meinem Herrn und Heiland Jesus Christus alles was mich bewegt und staune wie mich der Heilige Geist dabei in Fürbitte führt für Menschen die Hilfe brauchen.


#903

Mose sprach: Alles, was ich euch gebiete, das sollt ihr halten und danach tun. Du sollst nichts dazutun und nichts davontun. 5.Mose 13,1

Das ist sein Gebot, dass wir glauben an den Namen seines Sohnes Jesus Christus und lieben uns untereinander. 1.Johannes 3,23

Weihnachten ohne Jesus ist wie ein Fest ohne Grund, darum glaube ich an Jesus Christus als meinen Schöpfer der Mensch wurde damit auch ich nicht verloren gehe sondern ewiges Leben bei ihm habe.


#904

HERR, sei du mit mir um deines Namens willen; denn deine Gnade ist mein Trost: Errette mich! Psalm 109,21

Stephanus rief den Herrn an und sprach: Herr Jesus, nimm meinen Geist auf! Er fiel auf die Knie und schrie laut: Herr, rechne ihnen diese Sünde nicht an! Apostelgeschichte 7,59-60

Weil ich mein ganzen Vertrauen auf Jesus Christus setze und ihm allein nachfolge als meinen Erlöser und Herrn, habe ich die Gewissheit nach meinem Tod ewig bei Gott zu sein.


#905

Du sprachst: Ich bin unschuldig; der HERR hat ja doch seinen Zorn von mir gewandt. Siehe, ich will dich richten, weil du sprichst: Ich habe nicht gesündigt. Jeremia 2,35

Seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch dargeboten wird in der Offenbarung Jesu Christi. 1.Petrus 1,13

Jesus Christus hat mich angenommen, nicht weil ich es verdient hätte, sondern weil er barmherzig ist zu allen die im im Glauben ihn annehmen als ihren Erlöser und Herrn und bereit sind ihm allein nachzufolgen.


#906

Das sei ferne von uns, dass wir den HERRN verlassen! Josua 24,16

Ihr, meine Lieben, baut euer Leben auf eurem allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist und bewahrt euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus zum ewigen Leben.
Judas 1,20-21

Ich will Jesus Christus und seiner Barmherzigkeit, durch die er mir alle meine Schuld vergibt, immer treu bleiben, damit ich in Gottes Herrlichkeit komme.


#907

Ich preise dich, HERR; denn du hast mich aus der Tiefe gezogen. Psalm 30,2

Das aufgehende Licht aus der Höhe erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens. Lukas 1,78-79

Jesus Christus hat mich vom ewigen Verderben befreit, als ich ihn annahm als meinen Erlöser und Herr, und mir Frieden gegeben mit Gott, mir mir und mit allen Menschen.


#908

Dein ist der Tag, dein auch die Nacht; du hast Gestirn und Sonne die Bahn gegeben. Psalm 74,16

So lasst uns ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichts. Lasst uns ehrbar leben wie am Tage, nicht in Fressen und Saufen, nicht in Unzucht und Ausschweifung, nicht in Hader und Neid. Römer 13,12-13

Als Jesus Christus mein Erlöser und Herr geworden ist, hat er mir vom Zwang zu sündigen befreit und mir das Verlangen gegeben Gutes zu tun.