Gesundheits-Tipps


#61

Du kannst durch gesunde Lebensmittel deine Schmerzen lindern oder sogar davon bereit werden.


#62

Gut zu wissen was uns Schmerzen verursacht.


#63

Ein Grund mehr Regionale und Bio-Produkte zu kaufen.


#64

Eine im Fachjournal JAMA Internal Medicine veröffentlichte Studie liefert weitere Beweise fĂŒr die Gefahren, die von ‚ultra-verarbeiteten‘ Nahrungsmitteln ausgehen, etwa ein erhöhtes Sterberisiko. Bereits bekannt ist der Zusammenhang zur Entwicklung von chronischen Krankheiten. Mit jeder 10-prozentigen Steigerung des Konsums von Produkten wie Weißbrot, abgepackten Snacks, Fertiggerichten, zuckergesĂŒĂŸten Cerealien, SĂŒĂŸwaren, Limonaden oder Kartoffelchips, so fanden die Forscher heraus, nimmt das Risiko, im Laufe der kommenden 7 Jahren zu versterben, um 14 Prozent zu.

Die Studie untersuchte die ErnĂ€hrung von 44551 Franzosen im Alter von 45 und Ă€lter. Dabei erfassten die Forscher deren Essverhalten ĂŒber 24 Stunden hinweg mehrfach, nĂ€mlich alle 6 Monate innerhalb von insgesamt 2 Jahren. Die Probanden machten zudem ĂŒber einen Fragebogen Angaben ĂŒber ihren Gesundheitszustand und ihre körperliche AktivitĂ€t. WĂ€hrend der 7 Jahre andauerden Beobachtungszeit verstarben insgesamt 602 Teilnehmer. Unter BerĂŒcksichtigung anderer Einflussfaktoren, wie etwa das Rauchen, kamen die Forscher zu dem Ergebnis, dass ein höherer Verzehr stark verarbeiteter Nahrungsmittel mit einem signifikant erhöhten Todesrisiko einhergeht.


#65

Hallo,
ich höre immer wieder, dass geplant ist, Heilpraktiker ihre Zulassungen zu nehmen.
In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass wir uns in verschieden Richtungen gut informieren.

Ich habe gute Erfahrungen mit Kurkuma gemacht, werde mir einen Vorrat zulegen.

Hatte vor kurzem eine schmerzhafte Muskelzerrung. Habe nur an zwei Tagen Kurkuma genommen und die Schmerzen waren weg.
Kurkuma wirkt gegen EntzĂŒndungen. Honig ist ein Antibiotikum, genauso wie Zwiebel. Manche legen eine Zwiebel in ein Glas Honig. Dann, Quarkwickel gegen GelenkentzĂŒndungen, alles besser als Voltaren. Mit Zwiebelwickel habe ich keine Erfahrungen, soll gegen Ohrenschmerzen helfen.

Kneipp-Anwendungen, bei verschiedenen Erkrankungen.
Am besten ist, wenn man sich diesbezĂŒglich gute BĂŒcher anschafft.

Unser HERR hat mir vor einem Jahr sehr bei meinem RĂŒckenleiden geholfen. Ich konnte kaum noch sitzen, nur noch auf einem Gummiball. Meine Ärzte bescheinigten mir eine sehr negative Prognose. Sie sagten mir, dass eine OP sehr riskant sei. Dennoch hatte ich solche Schmerzen, dass ich schon einen Termin bei einem Chirurgen hatte.(VorgesprĂ€ch)
Ich war sehr verzweifelt, betete und bekam eine Adresse eines Sphenologen. Ich wollte erst nicht hin, weil ich dachte, was will der schon großartig machen.

Nun, am ersten Tag sagte er mir schon, dass er mich behandeln könnte. Er erklĂ€rte mir seine Vorgehensweise und nicht nur das, auch Folgeerkrankungen durch meine Achterbahn -.WirbelsĂ€ule wĂŒrden vergehen.

Ja, er hat mir sehr geholfen. Jetzt bin ich fast schmerzfrei, eigentlich nur noch so viel, wie dass in meinem Alter normalerweise ĂŒblich ist. Ich kann wieder lĂ€ngere Strecken Autofahren. Dem HERRN sei Dank!!: yum:

Die Sphenologie-Therapie wurde von einem sehr intelligenten Biologen, zwecks Selbstheilung entwickelt. Mittlerweile ist er leider verstorben. HĂ€tte gern noch bei ihm eine Ausbildung gemacht.

Therapeuten gibt es vorwiegend nur hier im SĂŒden Deutschlands und auch in Österreich. Alle haben beim Dr. Gassmann eine Ausbildung gemacht (mit Zertifikat) Er hatte sich diese Methode patentieren lassen, so dass er befĂ€higt war, Ausbildungen machen zu dĂŒrfen.

Ich kenne hier eine sehr gute Sphenologin in meinem Landkreis, die ich weiterempfehlen könnte.

https://www.sphenologie.de/

LG


#66

alternativ hÀttest du MSM versuchen können.

Ich habe wieder angefanen es zu nehmen tĂ€glich. nicht wegen Schmerzen, sondern zur Entgiftung (die ersten 2 Tage hatte ich ordentliche Flatulenzen). dann kamen ein paar Pickel raus, jetzt nach einer Woche spĂŒre ich schon wie sich Haut und Haar verbessert.
Ich bin gespannt, wenn ich es nun bis Juli durchnehme ob ich damit den Heuschnupfen abmildern kann.


#67

Ja, nehme ich auch gegen Arthrose. Schwefel heißt es, kann man nicht ĂŒberdosieren. MSM,hilft mir gut, bin auch hier fast beschwerdefrei. Ich muss es aber immer regelmĂ€ĂŸig nehmen. Wenn ich reduziere, kommen die Schmerzen wieder.

Vitamin K2, in Verbindung mit Vitamin D3, sorgt dafĂŒr, dass Kalk, wo er nicht hingehört (GefĂ€ĂŸe, Gelenke
etc) dort hinbringt wo er gebraucht wird, in den Knochen. Meine schmerzhafte Kalkschulter war in drei Monaten, kein Thema mehr.
Vitamin K2 sollte man nicht nehmen, wenn BlutverdĂŒnner genommen werden. Vitamin K ist kontraproduktiv bei Einnahme bei BlutverdĂŒnner. Die das benötigen, sind meistens Menschen, die aufgrund von GefĂ€ĂŸverkaltung eine Stenose und Thrombose bekamen, das wiederum Herzbeschwerden, Herzinfarkt, Schlaganfall
etc
verursacht.

Gerade fĂŒr diese Patienten wĂ€re natĂŒrlich Vitamin K2 sehr wichtig.
Es ist ein wichtiges Vitamin, das auch der Blutgerinnung dient, das ist wiederum bei Thrombose gar nicht gut.

Habe gehört, dass man dennoch alle paar Tage, es einnehmen darf. Hier wĂ€re es gut, wenn jemand mit guten Kenntnissen weiterhelfen könnte. Eine Nachbarin von mir, hat alle vier Tage K2, mit BlutverdĂŒnner genommen. Sie ist beschwerdefrei. Wir können leider nicht in ihre GefĂ€ĂŸe sehen.

Bei allem was man so nimmt, muss auch eine mögliche Nebenwirkung mit einkalkuliert werden, gerade dann, wenn noch Medizin eingenommen wird


GrundsĂ€tzlich ist eine gesunde ErnĂ€hrung wichtig. Vitamin K2 ist vermehrt in grĂŒnem GemĂŒse. Marcumar Patienten, mĂŒssen eine Vit.K2 arme DiĂ€t einhalten. Dass ist ja das Üble, gerade das was eigentlich hilft, sollen die nicht essen.

LG.


#68

Statt BlutverdĂŒnner könnte man auch Vitamin K-2 nehmen - oder nicht?


#69

Nein, Vitamin K2 löst zwar Kalk auf, verstĂ€rkt aber die Blutgerinnung, so dass Vit. K2 bei Tromboseneigung nicht eingenommen werden sollte. Betroffene sollten grĂŒnes GemĂŒse meiden. Meine Nachbarin hat dennoch, alle 4 Tage Vit. K2 eingenommen, ein Arzt meinte, dass wĂ€r ok. Sie will halt, die verstopften BlutgefĂ€ĂŸe wieder frei bekommen.

Wenn man schon Blutgerinnsel hat, ist die Gabe nicht empfehlenswert.

Vitamin K2 löst Kalk aus den BlutgefĂ€ĂŸen, und Vitamin D3 baut diesen in die Knochen ein. Deshalb ist beides prophylaktisch gesehen, gut gegen Herzinfarkt.

Kalk in den GefĂ€ĂŸen bewirkt einen Stau des Blutes, wobei Blutgerinnsel (Thrombose) entstehen können. Diese Gerinnsel können lebenswichtige grĂ¶ĂŸere GefĂ€ĂŸe verstopfen und einen Schlaganfall oder Herzinfarkt auslösen.Deswegen bekommen Betroffene notwendige BlutverdĂŒnner, im schlimmsten Fall Marcumar, mit viel Nebenwirkungen.

Meine Kalkschulter (zuviel Kalk im Gelenkspalt) hat sich durch Einnahme beider Vitamine aufgelöst.

LG


#70

Gott hat fĂŒr fast jede Krankheit ein Kraut wachsen lassen. Danke wir ihm dafĂŒr und nehmen was Gott uns gibt. https://bewusst-vegan-froh.de/schock-fuer-die-pharmaindustrie-die-heilige-pflanze-kurkuma-kann-mindestens-10-medikamente-ueberfluessig-machen/?fbclid=IwAR0vMNx5ZKsjuj9BrVLrRJc2RniaaSFCWO3v-3vea9n5AsraLFkXC5orn1g


#71

Die Webseite vom Kurkuma zeigt, dass Kurkuma auch anstelle von BlutverdĂŒnner genommen werden kann.


#72

Das ist ja dann genau der richtige Ansatz fĂŒr einen Christen, sich dafĂŒr oder dagegen zu entscheiden :face_with_raised_eyebrow:


#73

Es war vor ca. 4 Monaten. Ich wusste bis dato um die heilsamen und vorbeugeneden Eigenschaften und Wirkungen von Kurkuma.
Doch zu dieser Zeit kam ich mit meiner Friseurin ĂŒber Smoothies ins GesprĂ€ch als sie mir erzĂ€hlte, dass sie Kurkuma als Wurzel kaufe und nicht als gemahlenes GewĂŒrz.
Als mir meine Frau dann die frische Wurzelknolle kaufte und ich sie mit einem Messer aufschnitt, da dankte ich Gott!!
Die Farbe, der Geruch dieser saftigen frischen Knolle brachten mich dazu. Ich danke Gott, dass er soetwas wachsen ließ. Ich wusste gleich, dass ist gut fĂŒr mich.

Danke!


#74

Kurkuma Curcuminoids mit Turmeric-Extrakt Kurkuma Pulver (Gelbwurz) enthĂ€lt nur etwa 10% vom Wirkstoff Curcumin, dass fĂŒr eine gesundheitsfördernde Wirkungen beitrĂ€gt. Turmeric-Extrakt (538mg) enthĂ€lt 93% Curcumin (500mg) was die Sauerstoffwerte im Blut steigern, die Krebsschutzwirkung von Vitamin D verbessern, natĂŒrliche Killerzellen aktivieren und Krebszellen auflösen kann. Curcumin kann auch entgiftend und Schleimlösend wirken und hilft bei EntzĂŒndungen, gegen eine Verklumpen der BlutplĂ€ttchen, Cholesterin, Rheuma, Arthritis, Osteoporose, Asthma, Multiple Sklerose, Parkinson, Alzheimer, Verdauungsbeschwerden, Depressionen und chronische DarmentzĂŒndungen


#75

Es ist das Gleiche wie mit dem Fleisch das den Götzen geopfert wurde.

Römer 8, 1 Nun zu einem anderen Punkt, den ihr angesprochen habt: Darf man Fleisch essen, das den Götzen geopfert wurde?1 »Wir alle wissen doch in dieser Sache Bescheid«, sagt ihr, und damit habt ihr sicher Recht. Aber bloßes Wissen macht ĂŒberheblich. Was uns wirklich voranbringt, ist die Liebe. 2 Wenn sich jemand etwas auf sein Wissen einbildet, weiß er noch gar nicht, was es bedeutet, echtes Wissen zu haben. 3 Echtes Wissen ist nur bei dem zu finden, der Gott liebt; denn wer Gott liebt, weiß, dass Gott ihn kennt und liebt. 4 ZurĂŒck zur Frage nach dem Essen von Götzenopferfleisch. Ihr habt Recht: »Die Götzen gibt es in Wirklichkeit gar nicht; es gibt keinen Gott außer dem einen.« 5 Viele behaupten zwar, dass es Götter gibt – Götter im Himmel und Götter auf der Erde; und es werden ja auch zahlreiche Götter und zahlreiche Herren verehrt. 6 Aber fĂŒr uns ÂŽsteht fest: Es gibt nur einen Gott2 – den Vater, von dem alles kommt und fĂŒr den wir ÂŽgeschaffen sind. Und es gibt nur einen Herrn – Jesus Christus, durch den alles ÂŽgeschaffenwurde und durch den auch wir ÂŽdas Leben haben. 7 Doch nicht alle haben schon die volle Konsequenz aus dieser Erkenntnis gezogen. Manche haben sich bis heute nicht von ihren alten Vorstellungen ĂŒber Götzen gelöst. Wenn sie Opferfleisch essen, meinen sie immer noch, sie wĂŒrden damit den Götzen anerkennen, fĂŒr den das Tier geschlachtet wurde, und das belastet ihr empfindliches Gewissen. 8 Nun hat zwar das, was wir essen, keine Auswirkung auf unser VerhĂ€ltnis zu Gott. Wir sind in seinen Augen nicht weniger wert, wenn wir kein Opferfleisch essen, und wir sind in seinen Augen nicht mehr wert, wenn wir davon essen. 9 Doch ihr mĂŒsst darauf achten, dass die Freiheit, die ihr fĂŒr euch in Anspruch nehmt, fĂŒr diejenigen, die ein empfindliches Gewissen haben, kein Hindernis wird, an dem sie zu Fall kommen. 10 Stell dir nur einmal vor, du nimmst im Tempel eines Götzen an einem Opfermahl teil (wozu du dich aufgrund deiner Erkenntnis berechtigt fĂŒhlst), und jemand mit einem empfindlichen Gewissen sieht dich dort! Wird er da etwa im Glauben gefestigt? Wird er nicht vielmehr dazu verleitet, gegen seine Überzeugung zu handeln und ebenfalls Götzenopferfleisch zu essen? 11 Deine Erkenntnis wird also dem, der ein empfindliches Gewissen hat, zum VerhĂ€ngnis, deinem Bruder, fĂŒr den Christus gestorben ist! 12 Ja, ihr versĂŒndigt euch nicht nur an euren Geschwistern, wenn ihr so rĂŒcksichtslos mit ihrem empfindlichen Gewissen umgeht; ihr versĂŒndigt euch ÂŽletztlich` an Christus selbst. 13 Um diesen Punkt zusammenzufassen: Mein Bruder und meine Schwester dĂŒrfen wegen dem, was ich esse, nicht in SĂŒnde geraten. Lieber will ich mein Leben lang auf Fleisch verzichten, als dass eines von meinen Geschwistern durch mich zu einer SĂŒnde verfĂŒhrt wird.


#76

Schade, dass wirksame Heilmittel bekĂ€mpft und verboten sind und viele Menschen unnötig Leiden mĂŒssen.


#77

Gut zu wissen woher die Chemotherapie kommt.


#78

Gut zu wissen was man gegen Schmerzen machen kann.


#79

Eine Sendung die hilft ein erfĂŒlltes Eheleben zu haben.


#81

Gut zu wissen was uns schaden kann und wie wir und davor schĂŒtzen können. Wer nicht informiert ist, ist in Gefahr unnötig zu leiden.