Gesundheits-Tipps


#123

Als Teil des endokrinen Systems produziert die Schilddrüse Hormone, die viele der wichtigsten Körperfunktionen koordinieren. Hashimoto führt oft zu einer Unterfunktion der Schilddrüse, wodurch nicht genügend ihrer Hormone gebildet werden. Äußern kann sich das in Symptomen wie Fatigue (chronische Müdigkeit), Gewichtszunahme, erhöhte Kälteempfindlichkeit, Gelenk- und Muskelschmerzen, Darmträgheit, eine verminderte Herzfrequenz und anderen Problemen. Manche Schätzungen legen nahe, dass weltweit bis zu 130 Millionen Menschen an Hashimoto-Thyreoiditis leiden.
Unter https://www.dr-rath-foundation.org/…/neue-klinische-studi…/… kannst du lesen was natürlich helfen kann.


#124

Hi FuH,

wie makaber, gerade erfahren, wie eine liebe Freundin im Sterben liegt
dabei war sie an der Quelle aller Mittel…
selbstständige Homöopathie mit sehr gut laufender Praxis…
leidet seit langer Zeit nicht nur an Krebs- sondern auch an Fisteln …überall
und das ist nicht das Einzige, woran sie leidet;

Bezügl. deines o.g. Links:
http://www.agpf.de/Rath.htm

Du solltest wirklich Acht geben …auf Dich.
Ich mach mir ernsthaft Sorgen.

Mein Gebet gilt dir :pray:

Liebe Grüßle
susan


#125

Unter

kannst du gute Tipps bekommen, was dir helfen kann fiter und leistungsfähiger zu werden.


#126

Dr. Rath wird über die Pharma schlecht gemacht, weil seine Produkte eine grosse Konkurrenz für die Pharma wäre.
Ein sehr guter Vortrag von Dr. Rath https://www.youtube.com/watch?v=DuidG6hNCrk&t=331s zeigt seinen Werdegang wie die er zu den Vitalstoffen kam die bei Krebs und anderen Krankheiten helfen.


#127

Der Gründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann (1755-1843) begründet die Homöopathie mit der Erklärung: Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt. Der Kranke bekommt ein Medikament das beim Gesunden die gleiche Krankheit auslöst. Damit der Kranke nicht noch kränker wird, muss das Medikament verdünnt werden. Man versucht mit der kleinsten Arzneimittelmenge auszukommen. Die Verdünnung wird mit dem Buchstaben D für «dezimal» und der Zahl der Verdünnungsmenge angegeben.

Verschüttet der Homöopath einen Tropfen Brennesselsaft mit 9 Teilen Lösungsmitteln so hat er eine Verdünnung von einem Zehntel, also von D1. Um zu D2 zu gelangen, nimmt er einen Teil von der D1 Lösung und verschüttet sie wieder mit 9 Teilen Lösungsmittel. Der Verdünnungsprozess in Zehnerschritten bedeutet mehr als blosses Verdünnen. Durch das Potenzieren soll kosmische Lebenskraft vom Hersteller in die homöopathische Mittel fliessen. Was beim okkulten Besprechen und Handauflegen direkt auf den Patienten übergeht, wird durch das homöopathische Mittel indirekt weitergegeben.

Naturwissenschaftlich gesehen können homöopathische Mittel unmöglich wirken. Bei einer Verdünnung von D23 ist kein einziges Molekül der Ursubstanz mehr vorhanden. Homöopathen benutzen meistens D30 bis D1000 um sicher zu sein, dass sie nicht mehr mit Materie arbeiten. Die heilende Wirkung hat das Mittel durch die kosmische Kraft, die durch den Vorgang des Verdünnens eingefangen wurde.

Schon in jungen Jahren liess sich Hahnemann bei den Freimaurern aufnehmen. Er nannte Jesus einen Erzschwärmer und lehnte den Kreuzestod Jesu für die verlorenen Menschen ab. Sein Vorbild war Konfuzius. Über Konfuzius schrieb er: «Da ist göttliche Weisheit zu lesen, ohne Wunder-Fabeln und ohne Aberglauben. Ihn selbst werde ich im Reiche der glücklichen Geister nun bald umarmen, den Wohltäter der Menschheit, der uns den geraden Weg zur Weisheit und zu Gott führte.» Die Verehrung östlicher Weisheit bildete die Grundlage der Herstellung homöopathischer Arzneien.

Hahnemann glaubte, dass alle Materie Geist beinhalte, und dass man durch Verdünnung von Medikamenten immer mehr geistige Kräfte aus der Materie freimachen könne. Die Mittel wirken nicht «chemisch», sondern «dynamisch», mit besonderen Kräfte, die auf die Arzneimittel einwirken. «Dynamisch» nennt Hahnemann auch die Schwerkraft und die Anziehung des Eisens durch den Magneten und bejaht in seiner Heillehre auch magnetische Kräfte, wie die Magnetopathen sie ausüben.

Homöopathie ist verwurzelt in Magie und Okkultismus und steht im Widerspruch zum Willen Gottes. Sie schadet der Seele, auch wenn diese Methode bei Beschwerden hilft. Durch diese okkulte Belastung wird der Glaube an Gott und die Verbindung zu ihm zerstört. Wer sich mit Homöopathie eingelassen hat, soll sich von dieser okkulten Methode lösen und abwenden. Es gibt genügend pflanzliche Mittel, die ohne unnötige Verdünnung, eine nebenwirkungsfreie Heilung haben.

Gottes Wort sagt: «Niemand soll wahrsagen, zaubern, Geister beschwören oder Magie treiben. Wer so etwas tut, ist dem Herrn zuwider.» (5. Mose 18, 10 u. 12)


#128

Lieber Reinhard, :slight_smile:

ich sehe täglich Menschen sterben…ob jung oder alt, ob vegan oder Fleisch,
alles!!

Und weißt du was?
Egal ob sie Pillen, Drops, Vitamine, Hormone o,ä. geschluckt haben…
letzten Endes kamen sie alle zum Gebet, denn das ist oft im Sterben
der letzte Ausweg.
Und genau deshalb schätz ich mich so sehr gesegnet, dass ich in diesem Beruf Jesus bei mir hab.

Der Mensch kann noch so viele Dinge zu sich nehmen…wem die Stunde schlägt;
ob du 40, 50 60 oder 100 bist

Obendrein…wenn die Schmerzen beim Patient zu stark werden, bitten sie ALLE nach Schmerzlinderung
(alle Drops o.ä. liegen in der Schublade- ausnahmslos alle)
Wir reden jetzt hier nicht nur über Ibu, Novamin o.ä…sondern auf einem ganz andereren Niveau.

Totale fitte Menschen - völlig aus dem Leben gerissen - atmen dann noch ein paar Monate
alles beachtet, gesund ernährt, sportlich unterwegs, voll im Berufsleben…

Es gibt Nichts, was das verhindert…nur lindert.

[Der Gründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann (1755-1843) begründet die Homöopathie mit der Erklärung: Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt. Der Kranke bekommt ein Medikament das beim Gesunden… ].

Das weiß ich , ich - für mich - halte nichts von Homöopathie!

Dr. Rath wird über die Pharma schlecht gemacht, weil seine Produkte eine grosse Konkurrenz für die Pharma wäre…

Das war mir klar, dass dies deine Antwort sein wird.

Könnte es sein, dass zu sehr am Leben hängst…Bist du bereit für (z.B.) heute Nacht?
Und nein, ich möchte keine Antwort darauf, gib sie dir selbst.

Liebe Grüßle
susan


#129

Gott hat für Früchte, Gemüse und Getreide genügend Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und Spurenelemente vorgesehen, die zur Nahrung für unsere Körperzellen notwendig sind. Durch die Umweltbelastung (Saurer Regen, Dünge und Spritzmittel, ausnutzung der Böden) sind diese wichtigen Inhaltsstoffe Teilweise bis zu 90 Prozent zurückgegangen. Ein Mangel an Vitalstoffe führt zur Mangelfunktion von Zellen, zur Fehlfunktion von Organen und danach zu verschiedenen Krankheiten. Durch nahrungsergänzende Zellvitalstoffe ist es möglich, diese für den Körper so wichtigen Stoffe auf natürlicher Weise unserem Körper wieder zuzuführen. Wir sind Gott von Herzen dankbar, dass wir die Zellvitalstoffe kennen und nehmen können. Darum empfehlen wir sie gerne weiter, damit die Menschen nicht Medikamente schlucken müssen leiden und krank werden von den Nebenwirkungen.

Ich hänge nicht am Leben, ich bin bereit, wenn Jesus Christus gerade jetzt wiederkommt oder mich zu sich holt. Aber ich möchte wenn ich schon lebe, gesund und glücklich leben ohne unnötige Schmerzen und Leiden.

Gesundheit ist kein Zufall! Unser Alltag stellt viele Anforderungen an unsere Fitness. Als Folge davon fühlen wir uns oft gereizt und übermüdet. Habe Mut zur Selbsthilfe! Wir können viel mehr durch altbewährte Heilmittel für unsere Gesundheit tun als wir denken.

www.GottSegneDich.ch


#130

Messungen des Bundesamts für Umwelt Bafu ergaben, dass das Grundwasser vor allem im Mittelland mit Nitrat durch Überdüngung und mit Pestiziden belastet ist. Das hat auch Auswirkungen aufs Trinkwasser.
Zum Glück brauchen wir schon seit langem den Maunawai Wasserfilter der uns aus dem Hahnenwasser Quellwasser macht und alle Giftstoffe entfernt.


#131

Heute morgen bin ich mit Kopfschmerzen aufgewacht, was ich sehr selten habe. Ich nehme Weidenrinde was von Natur aus Salicin enthält, das in der menschlichen Leber zu Salicinsäure umgewandelt wird. Wer auf chemisch hergestellte Salicin-Produkte wie Aspirin verzichten möchte, findet in der Weidenrinde eine rein natürliche Alternative. Weidenrinde hilft bei Fieber, Entzündungen, Rückenschmerzen, Kopf- und Zahnschmerzen, rheumatischen Beschwerden, Arthrose und Stoffwechselstörungen.
Nach kurzer Zeit waren meine Kopfschmerzen verschwunden - Gott und alles was er wachsen lies zu unsere Gesundheit sei Dank.


#132

Laufen kann Medikamente ersetzen, aber kein Medikament kann das Laufen ersetzen.


#133

Ein interessanten Beitrag über Karl Müller dem Erfinder vom MBT und kybun Schuh. Viel Freude beim Anschauen.


#134

Hallo… Ja wenn das so ist, dann ist und trinkt man am besten gar nix mehr, dann bleibt man gesund bis zum Grab.:cry:
tschauuu siggi 80


#135

Wenn du den Film anschaust, wirst du vielleicht weniger Fleisch essen, was nicht nur der Umwelt hilft, sonder auch deiner Gesundheit.


#136

Das sollten alle Wissen die E-Zigaretten rauchen. Die Patienten litten an Atemnot, Husten und Übelkeit – gleich mehrere US-Bundesstaaten meldeten Erkrankte. Die Ärzte sind ratlos, worum es sich handeln könnte. Klar ist aber, dass die Patienten zuvor E-Zigaretten konsumiert hatten.
https://www.welt.de/gesundheit/article198825327/Vaping-Kommen-die-Lungenerkrankungen-in-den-USA-von-E-Zigaretten.html?wtrid=socialmedia.socialflow…socialflow_facebook


#137

Ein Mangel an Vitamin D wurde mit einigen chronischen Erkrankungen in Verbindung gebracht, etwa Diabetes, Asthma, Osteoporose und ebenso mit verschiedenen Krebsarten, einschließlich Brust-, Prostata-, Lungen-, Schilddrüsen- und Darmkrebs. Manche Studien haben gezeigt, dass Vitamin D Krebszellen zum Absterben bringen kann, indem die Apoptose induziert wird, indem die Invasion von Krebszellen gehemmt wird und indem die Angiogenese gebremst wird.


#138

Prüfet alles und das gute Behaltet. https://www.youtube.com/watch?v=LCEO5UOdpA8


#139

Gut zu wissen was Chemotherapie ist:

Welche „Medikamente“ kommen bei der Chemotherapie zum Einsatz?

Wenn die Onkologen über die Chemotherapie sprechen, meinen sie eine Therapie mit Medikamenten, die auch als Zytostatika bezeichnet werden.

Zytostatika sind hochgiftige Substanzen, die insbesondere alle sich schnell teilenden Zellen vernichten, z.B. Blutzellen, Rückenmark, Schleimhautzellen und Haarzellen. Aus diesem Grund leiden Patienten während der Therapie unter Schwäche, Schleimhautverätzungen, Erbrechen und Haarausfall, um nur einige der grausamen Nebenwirkungen zu nennen.

Die gnadenlose Vergiftung des gesamten Organismus, also die Vergiftung des eigenen menschlichen Körpers, wird damit begründet, dass Zytostatika die schnell wachsenden Tumorzellen zerstören können.

Die Sterblichkeit von chemotherapierten Patienten liegt bei 98%.

Offiziell sind sie am Krebs gestorben. Wer nicht direkt an den Folgen der Chemotherapie stirbt, entwickelt aber mit fast 100%iger Wahrscheinlichkeit innerhalb der nächsten 5 Jahre einen neuen Krebs, verursacht durch die krebserregendsten Stoffe, die es gibt: Chemotherapeutika.
Quelle:


#140

Sonnenschutzmittel enthalten oft gefährliche Substanzen wie Octinoxat, Oxybenzon, Octocrylen oder Parabenverbindungen, die Hormonstörungen verursachen oder freie Radikale produzieren, mit der Folge von Zellschäden und anderen Haut- oder Systemerkrankungen – einschließlich anderer Krebsarten. Zudem blocken viele Sonnencremes UVB-Strahlen ab, die für die körpereigene Produktion von Vitamin D unerlässlich sind.

Vitamin D reguliert den Stoffwechsel von Calcium und Phosphor, das Wachstum und die Entwicklung der Knochen und Zähne und unterstützt die normale Immunfunktion. Neuere Studien belegen auch, dass Vitamin D wichtig für die Vorbeugung verschiedener Krebsarten ist. Aufgrund von Sonnenmangel, bedingt z. B. durch häufiges Aufhalten in geschlossenen Räumen, leiden jedoch mehr als 50 % der Weltbevölkerung an einem Mangel an Vitamin D. In Hinblick auf die Tatsache, dass immer mehr Menschen von chronischen Krankheiten betroffen sind, ist Vitamin-D-Mangel zu einem globalen Gesundheitsproblem geworden.


#141

Dr. Alan Greenberg macht eine mutige Aussage die seinen Kollegen nicht gefällt, aber den Menschen helfen kann, die auf ihn hören:
Als Arzt im Ruhestand kann ich ehrlich sagen, dass – abgesehen von einer akuten Situation – Ihre beste Chance, ein hochbetagtes Alter zu erreichen darin liegt, Ärzte und Krankenhäuser zu meiden und sich über Ernährung, pflanzliche und andere Formen der natürlichen Medizin schlau zu machen.
Fast alle Medikamente sind giftig und nur dafür entwickelt worden, Symptome zu behandeln und nicht, um irgend jemanden zu heilen.
Die meisten chirurgischen Eingriffe sind unnötig. Kurz gesagt, unser offizielles medizinisches System ist hoffnungslos unpassend und/oder korrupt. Die Behandlung von Krebs und degenerativen Erkrankungen ist ein nationaler Skandal. Je eher Sie das lernen, desto besser wird es Ihnen gehen.


#142

Hast du gewusst, dass bei einer anonymen Umfrage bei Onkologen (Ärzte die Krebspatienten beraten) 97 Prozent der Ärzte die Therapie, die sie ihren Patienten verschreiben, für sich selber ablehnen?