Gesundheits-Tipps


#143

Der Medizinethiker Prof. Dr. Giovanni Maio fordert einen radikalen Umbruch im Medizinsektor. Denn viele Ärzte sind von wirtschaftlichen Zwängen getrieben - der Mensch, der Patient und seine Krankheit geraten dabei aus dem Fokus. Die Verwirtschaftlichung eines eigentlich sozialen Bereiches - der Medizin - schadet den Patienten. Der Fehler liegt im System: So erhalten Ärzte beispielsweise nur eine Pauschale von etwa 100 € pro Quartal für alle Gespräche mit ihren Patienten. Geld verdienen sie nur durch mehr oder weniger notwendige Behandlungen.


#144

Der Beitrag hat mich sehr berührt mitzuerleben wie die Frau von den Schmerzen befreit wurde nach nur 45 Minuten Behandlung.


#145

Würdest du deine Organe spenden oder nicht? Nach dem Beitrag


hast du vielleicht eine andere Meinung.

#146

Lachst du gerne? Die Seite zeigt dir, wie gesund Lachen ist.
https://www.fitundheil.ch/witze


#147

Ich habe eben eine Seite mit Gesundheitstipps gemacht. Viel Freude beim lesen und gute Gesundheit beim umsetzen.
www.fitundheil.ch/tip


#148

Wo würdest du dich einreihen? Ohne Änderung der Lebensweise die uns krank gemacht hat, nützt auch keine OP und Medikamente.


#149

Diese Information sollten alle kennen um Menschen zu helfen die dieses Problem haben.


#150

Gesundheit ist kein Zufall! Unser Alltag stellt viele Anforderungen an unsere Fitness. Als Folge davon fühlen wir uns oft gereizt und übermüdet. Habe Mut zur Selbsthilfe! Du kannst viel mehr für deine Gesundheit tun als du denkst.
Wer kein Geld für die Gesundheit ausgibt, muss einmal Geld für die Krankheit ausgeben.
https://www.kybun.ch/krampfadern-venenleiden-bekaempfen.html?mc_cid=7d402eda48&mc_eid=e52055d039


#151

Die Ergebnisse einer Metaanalyse aus dem Jahr 2017 bestätigen abermals, dass es eine Verbindung zwischen dem Mangel an B-Vitaminen und dem Entstehen von Depressionen geben muss.

Die Forscher stellten fest, dass bei Patienten mit Depressionen üblicherweise niedrige Gehalte an B-Vitaminen beobachtet werden und dass eine gezielte Ergänzung dieser Mikronährstoffe nachweislich die Auswirkungen der Depression verringern konnte.

Ich bin froh, dass ich mit www.zellvitalstoffe.ch auch die B-Complexe habe zur Vorbeugung.


#152

Korrelation oder Kausalität ?

Üblicherweise wird Veganern ein Mangel an Vitamin B12 attestiert.

Warum wird jemand Vegan ? Die Motive dazu könnten viel eher darauf rückschließen lassen, warum jemand mit Vitamin B12 Mangel auch Depressionen hat, weil niemand einfach so zufällig mal eben Veganer wird oder seine Ernährung extrem umstellt. Eine bestimmte Gesinnung die aus einer bestimmten Lebenserfahrung resultiert, könnte viel eher mit den Depressionen zusammen hängen. Der Mangel könnte dann eher Begleitsymptom sein, als Ursache.

Die Gedanken kamen mir durch folgenden Artikel :


#153

Mir ist da eine andere Kausalität bekannt. Depressive, zumindest die, die eine medikamentöse Behandlung erfahren, haben nicht deshalb Depressionen, weil ihnen Vitamin B fehlt, sondern weil Antidepressiva Vitamin B Räuber sind.

Das sagte mir vor vielen Jahren ein erfahrener Psychiater.


#154

Entgegen weitläufiger Meinung ist Mangelernährung nicht nur ein Problem von Entwicklungsländern. Etwa ein Prozent aller Kinder in den USA und rund drei Millionen in Großbritannien gelten aufgrund einer unausgewogenen Ernährung als mangelernährt. In Deutschland sind ca. 1,5 Millionen Menschen als mangelernährt zu bezeichnen, die meisten davon sind Senioren. Die amerikanischen „Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention“ (Centers for Disease Control and Prevention) haben zudem berechnet, dass alleine in den USA jedes Jahr zwischen 2.000 und 3.000 ältere Menschen infolge von Mangelernährung sterben.


#155

Unter https://www.dr-rath-foundation.org/2019/10/working-at-the-linus-pauling-institute/?lang=de kannst du interessante Informationen lesen die dir in vielen Bereichen eine Hilfe sein könnten.