Nächstenliebe im Forum


#1

Hallo liebe Forenbewohner/innen

Wow also ich weis ja das man im Internet Anonym ist!
Und deshalb manche Menschen sich ihrer fleischlichen Natur nur allzuleicht hingeben.
Aber ich finde das dies unter Christen nicht so sein sollte egal was manche für merkwürdige Ansichten haben!

Ich habe ein paar von euch persönlich kennenlernen dürfen (Forumstreff) und bin dankbar so tolle Menschen und Christen kennen gelernt zu haben!
Natürlich ist es was anderes Menschen gegenüber zu sitzen und mit ihnen Auge in Auge zu reden aber ein gewisses Mindestmaß an Respekt und Rücksichtnahme kann man doch schon erwarten ODER?

Vieleicht einfach vor dem abschicken fragen: Wäre Jesus mit der Art meines Beitrags einverstanden?

Es grüßt euch in Jesu Liebe
Jakob


#2

Danke das du das hier ansprichst!


#3

Ja, sehe ich auch so. Ob wir das Internet auf die Ebene der Versammlungen des Leibes Christi zu heben vermögen? Das allerdings glaube ich nicht.

Aber egal wo und wie wir miteinander kommunizieren:
“Was immer ihr einem dieser meiner geringsten Brüder getan habt, habt ihr mir getan”, hat der Herr gesagt.

Beherzigen wir das, gehen wir auch hier im Forum vernünftig und “leibgemäß” miteinander um.


#4

Nächstenliebe"!

JayJay!

Glaube an Jesus und Du hast das ewige Leben!

Und das erzählst Du allen Menschen!

LG! Erich


#5

Ich auch nicht, weshalb ich es hier vorziehe betont sachlich zu bleiben. Was wollen wir denn? Uns gegenseitig anecken oder voneinander lernen?

Man lernt aber nur, wenn man einen Sachverhalt wertfrei von Emotionen behandelt ohne Ansehen der Person. Hier wird zuviel die Person angesehen, wiewohl klar ist, dass man sie gerade hier nicht sieht geschweige denn kennt.

Zustimmung und Ergänzung:


#6

Derzeit leben auf der Erde um die 2.300 Millionen Menschen, die einer christlichen Kirche oder Gemeinschaft angehören. Durch ihre Zugehörigkeit bekennen sich diese Menschen zu Jesus. Sind diese damit gerettet, besitzen ewiges Leben?


#7

Absolut nicht! Es bedarf mehr als nur in die Kirche zu gehen, unpersönlich Gott anzubeten und die nächsten 6 Tage das Weltliche Leben zu genießen und dann wieder in die Kirche zu gehen, damit man sieht, wie gläubig jemand ist. Diese Menschen nennt Herr Jesus Heuchler. Der Tag wird kommen, wo sie den Herrn rufen, aber er wird antworten: Wahrlich, ich kenne euch nicht!

Tschauuu Meli


#8

Hallo @Meleachi und @H-C-Noir!

Jesus spricht:

Joh 14,12 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und wird größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater.

Wer also keine Werke, wie Jesus Christus, oder noch größere tut, der glaubt auch nicht recht an ihn.

1Joh 5,13 Das habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr das ewige Leben habt, euch, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes.

Joh 1,12 Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden: denen, die an seinen Namen glauben,

Apg 10,43 Von diesem bezeugen alle Propheten, dass durch seinen Namen alle, die an ihn glauben, Vergebung der Sünden empfangen sollen.

LG! Erich


#9

Hallo mein Bruder @Erich, Grüße dich Herzlich!

Das ist doch klar, also sollte jedem klar sein! Aber zuerst kommt das Glaube und dann die Werke. Weil Werke ohne Glauben sind leere Werke. Wenn man Glaubt dann kommen auch die Werke, die uns aber nicht retten, sondern nur die Gnade Jesu Christi mit dem Tod am Kreuz uns retten.

Wenn du in die Kirche jeden Sonntag hingehst, aber nicht wirklich glaubst, wird man nicht gerettet. Oder wer Herrn Jesus mit dem Mund erwähnt und predigt usw. aber an ihn nicht glaubt und nicht seinen willen tut,der ist nicht von neuem geboren. Hoffe du verstehst was ich meine :grinning:

Gottes Segen
Tschauuu Meli


#10

Hallo @Meleachi!

Ja, Meli, ich gebe Dir recht! - Und ich verstehe Dich. :+1:

LG! Erich


#11

Wenn es ernst wird weiche ich auch keiner Saalschlacht aus, aber nur wenn es wirklich nötig ist, sonst versuche ich immer gern mein Gegenüber zu “gewinnen”, das liegt mir mehr.