Youtube filtert rum


#21

Weil dein Artikel erklärt, dass es Kontrolleure bei Youtube gibt, die darauf achten, dass Videos, die behaupten, dass Geheimdiensten Anschläge durchführen, nicht nach oben kommen. Helmut Schmidt sprach ebenso von solchen Anschlägen. Es sagte:

http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-7
Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

Wenn du dir die Videos zu “breitscheidplatz anschlag lüge” anschaust, dann wirst du genau dies erkennen. Der von Youtube selbst vorgeschlagene Suchbegriff “lüge” wird bei den Treffern gar nicht mehr berücksichtigt.

Alle dazu gehörigen Videos, die behaupten, dass Geheimdienste hinter dem Anschlag stecken oder die “offizielle Sicht” bezweifeln, sind von oben verschwuden. Es gibt zwar noch den Suchbegriff, aber die Kontrolleure haben entschieden, dass solche Videos nicht der breiten Öffentlichkeit zugänglich werden sollen. Die Frage bleibt jetzt noch, wie lange man den Suchbegriff “lüge” bestehen lässt. Denn er zeigt ja an, dass es Videos dazu gibt.

Ich finde das bedenklich.


#22

Woher nimmst du die Sicherheit, dass unser Helmut genau das meinte, was du jetzt meinst? Allein auf Deutschland bezogen gäbe es mindestens drei Möglichkeiten:

  • Er meint tatsächlich deine Interpretation
  • Er meint die DDR
  • Er meint das dritte Reich

Dann kommen noch die Möglichkeit, dass er damit gar nicht Deutschland meint oder etwas ganz anderes bis hin zu den Reptiloiden etc.

Du stellst eine Behauptung auf und baust darauf eine Theorie auf… vielleicht möchte YouTube genau das verhindern und nicht auch noch durch eine prominente Platzierung in ihren Suchergebnissen unberechtigterweise “adeln”?


#23

Hallo,

also dass die sozialen Medien löschen und verbergen, was ihnen nicht genehm ist, ist schon lange bekannt.

Ist eigentlich eine lange Geschichte, in der es darum geht, ob soziale Medien das dürfen (als Plattform für freie Rede) oder ob sie als Publisher redaktionelle Verantwortung haben.
Es gab ein paar Anhörungen usw… aber dass Youtube (gehört zu Google), und Co Inhalte löschen und darüber nicht ehrlich sind, ist eigentlich offenkundig.

Facebooks Auftrag z.B. scheint zu sein, “another Trum situation” zu vermeiden - also genau das zu tun, was man den Trump vorwarf.

MfG


#24

Ja, läuft schon lange.
Bei Wikipedia wird ebenfalls gelöscht und umgeschrieben. Leider wird auch dort, unser Herr Jesus immer öfter unbiblisch dargestellt. Die Stellvertretungslehre wird negiert und vieles mehr.
Ich lese bei Wiki kaum noch.
Ist nicht schlecht, wenn man den aktuellen Stand der Manipulation wissen möchte.

LG


#25

Ja, ich habe einmal stundenlang ein Video gesucht und ich weiß 100%ig daß YT mir das verschwiegen hatte, ich fand dann schließlich einen Link in meinen Notizen; also das Video war noch da, wurde beim Suchen aber nicht angeboten.

YouTube gehört ja Google und die sind für mich sowieso nichts weiter als ein Anhägsel der US-Kriegsmaschinerie. Das mag anders gewesen sein, vor 10 Jahren oder so, ist es aber längst nicht mehr.

Deswegen versuche ich YT zu vermeiden und wandere zu Alternativen. #BitChute #DailyMotion minds.com gab.com

Es ist halt wie im echten Leben: Mainstream ist für Idioten und bei unter 25jährigen ist YouTube längst der Mainstream. Die wirkliche Action läuft woanders ab.

Ist ein bißchen so ähnlich wie Christen, die CDU wählen wegen dem, “C” und das für bare Münze nehmen. Solche Menschen muß es eben auch geben.

Oder die ganzen Mentaltrottel, die Freitags für die “Zukunft” protestieren gehen.

Ist halt so.


#26

Hallo…

Stimmt, manche Seiten sind wie vom Erdboden verschwunden, error 404.

siggi80